Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/mai-the-machine

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Angelsport als Hobby

Hey Freunde,

da das mit dem Sport nicht so richtig klappen will, bin ich auf der Suche nach einem neuen Hobby. Das ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Früher hatte ich wirklich viele Interessen aber mit der Zeit konzentriert man sich nur noch auf die Arbeit und alles schwindet dahin. Heute bin ich einfach nur froh, wenn ich von der Arbeit komme und ich mich vor dem Fernseher entspannen kann. Ich bin ja verrückt nach Maschinen-Dokus. Die besten kommen immer auf NTV! Vielleicht habt Ihr da auch schon mal eine gesehen. NTV ist sowieso ein grandioser Sender. Ich gucke nur ungern Spielfilme oder den anderen Quatsch. Wenn ich schon was gucke, dann soll es mich auch weiterbringen. Und von den Dokumentationen auf NTV kann man viel lernen. Neulich habe ich eine Reportage über Angelsport gesehen. Wenn man das ernsthaft betreibt, kann das echt Spaß machen. Das hat mich auf eine Idee gebracht. Ich suche ja ein neues Hobby und wieso also dann nicht Angeln? Früher habe ich oft mit meinem Vater geangelt. Das hat eigentlich immer Spaß gemacht. Die Fische haben wir wieder ins Wasser gesetzt. Das gehört sich so, finde ich! Da ich unbedingt vom Boot aus angeln will, habe ich mal im Internet nach einem Bötchen geguckt und gleich was gefunden und nun geht’s endlich mal wieder aufs Wasser. Mein Sohn wird Augen machen. Das Bötchen ist zwar gebraucht aber dafür war es echt günstig. Bei mir in der nähe gibt es auch eine großen See, auf dem noch nicht all zu viele Leute angeln. Dort hatte ich auch früher mal ein kleines Bötchen, mit dem ich ab und zu rausgefahren bin, um zu angeln. Ich bin froh ein Hobby gefunden zu haben! Wie geht es euch dabei bzw. was sind eure Hobbys?


15.8.12 15:14


Werbung


Meine alten Knochen...

Hallo Leute,

ich hoffe, dass Euch mein letzter Bericht gefallen hat. Mittlerweile konnte ich ein paar meiner Kumpels überreden und wir haben uns auf einem Fußballplatz zum Kicken getroffen. Am Anfang ging es schon gut los, denn der Platz war besetzt. Das ist immer so! Wenn man spielen will, ist der Platz besetzt. Sonst ist da echt niemand drauf. Meine Kumpels und ich mussten ewig warten, bis wir drauf konnten. Leider waren wir zu wenig Spieler aber wir konnten nach und nach noch Mitspieler gewinnen und am Ende kam ein ordentliches Spielchen zusammen. Sehr peinlich war, dass in der gegnerischen Mannschaft ein kleiner 13 jähriger Junge war, der uns alle frisch gemacht hat. Der hat uns einfach ausgetanzt. Ich bin zwar noch gut am Ball aber meine Fitness lässt echt zu wünschen übrig. Den kleinen flinken Jungen habe ich kaum in den Griff bekommen. Nichtsdestotrotz hat mir das großen Spaß gemacht, mal wieder das Leder zu treten. Das kann ich nur jedem Empfehlen. Ah, ich wollte Euch ja noch berichten, wie ich meine faulen Kumpels zum Sport motivieren konnte. Gut ist, dass sich gleich neben dem Fußballplatz eine Kneipe befindet. Ich meinte zu meinen Freunden, dass wenn sie mitkommen, ich  eine Runde Bier schmeiße. Das haben sie sich nicht zwei mal sagen lassen. Man muss halt wissen, wie man es anstellt. Nach dem Spiel hatte ich leider überall Schmerzen und konnte auch am nächsten Tag nicht zur Arbeit. Ich arbeite nämlich als Lagerarbeiter und das ist körperlich ziemlich anstrengend. Ich war auch beim Arzt aber er hat nichts gefunden. Er meinte, dass es Muskelkater sein könnte. Da habe ich mich aber gewundert, weil ich eigentlich körperliche Anstrengungen gewohnt bin. Ganz schön traurig, wie man so einrostet, wenn man eine Zeit lang nichts macht. Ich plane auch, mich in einem Fitnessstudio anzumelden. Ich werde mich langsam aber sicher wieder in Höchstform bringen!

21.8.12 14:30


Meine große Liebe, der Fußball!

Hey Leute,

ich bin's Maiki. Ich steure langsam aber sicher auf die 40 zu und komme aus Xanten. Ich bin eine echte Sportskanone. Also zumindest war ich das damals. Ich habe es fast in eine Profi-Mannschaft geschafft aber am Ende hat doch noch ein wenig gefehlt. Wie auch immer! Jetzt denke ich darüber nach wieder anzufangen. Für den Profi-Bereich bin ich zwar schon ein wenig zu alt aber meine alte Leidenschaft will ich dann doch gerne wieder aufnehmen. Mein Sohn eifert mich schon fleißig nach. Er hat den Sprung in den Profibereich schon fast geschafft. Mein Sohn spielt mittlerweile schon bei den Hertha BSC Berlin Amateuren. Das gute daran ist, dass er schon sein eigenes Geld verdient. Das ist das schöne am Fußball, dass man relativ früh ordentlich Geld verdienen kann. Man muss aber auch daran denken, dass man nicht ewig Fußballer bleiben wird. Also sage ich meinem Sohn immer, dass er sein Geld gut anlegen soll und auf seinen Lebensstil achten soll. Ich kenne viele Ex-Kicker die in Saus und Braus gelebt haben und plötzlich waren Fußballkarriere und Geld vorbei. Meistens kann man irgendeine Position im Verein übernehmen aber das ist ja auch nicht so erstrebenswert. Was mich betrifft, denke ich darüber nach, eine kleine Spielgemeinschaft zu gründen. Hat jemand von Euch damit schon Erfahrungen gemacht? Ich habe letztens bei der Arbeit ein paar meiner Kumpels angesprochen. Die sind gnadenlos unsportlich und ziemlich unmotiviert. Jetzt überlege ich mir, wie ich sie zum Sport motivieren kann. Alle haben Familie und arbeiten viel. Da bleibt wenig Zeit für Sport. Aber alleine Fußball spielen macht keine Spaß, daher werde ich alles versuchen, um sie zu überreden. Habt Ihr vielleicht Ideen oder Tipps, wie man ein paar Sportmuffel überreden könnte?

2.8.12 10:49





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung